Ichneumond

Clemens Verhooven, “Ichneumond”
2015 | ISBN: 151871787X, 1517714885 | German | 354 pages | EPUB | 0.3 MB

Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir nicht mehr wissen wollen, wie die Begrenzungen des eigenen kosmischen Hirns beschrieben oder umschrieben werden kann, denn das Gehirn lässt sich viel besser abbilden in der Maschine. Die Maschine selbst ist nicht unser Thema. Die Menschen im Verhältnis zur Maschine sind nicht unser Thema. Das einzige Thema, was uns umtreibt, ist das des Umgangs der Menschen mit- und umeinander. Alles andere ist dem unterzuordnen. Schließlich haben wir uns darauf geeinigt, dass eine gottgleiche Figur, allein auf einer Bühne, vor sich hin redend, uns nichts mitzuteilen weiß, außer sich selbst. Wir haben es unlängst gehört: Ich brauche Menschen um glücklich zu sein. Aber einer dieser Menschen bin jetzt ich, so Mara. Stimmt, sage ich, und einer dieser Menschen war auch mein schwedischer Nachtvogel, sage ich. Aber dein schwedischer Nachtvogel lag heute Morgen tot auf den Wegplatten. Das war nicht mein schwedischer Nachtvogel, sage ich. Ein Roman in Erzählungen – wo Liebe entsteht, vergeht oder bleibt. Manchmal nur für eine Nacht und ein Fahrrad. Manchmal für einen Moment des Staunens darüber, wie sie nicht mehr zurückkam. Manchmal auch nur, um sich zu erinnern, wie sie war. Aber wahrscheinlich hat Joel recht: Keine Form der Liebe hat je Bestand, außer ich mache sie fest.

INFO BOOKS:
Chaddyner.com-Ichneumond.epub – 269.14 KB

Click here to Download